demokratie webheader4

Wie könnten Projekte von "Demokratie leben!" aussehen?

Bundesweit gibt es viele Städte, die sich als "Partnerschaften für Demokratie" engagieren und Projekte fördern. Kreative, öffentlichkeitswirksame und nachhaltige Projekte sind dabei immer gerne gesehen.

Einige Beispiele können dabei als Inspirationsquelle dienen und Impulse für eigene kreative Ideen geben:

  • Video produzieren
    In Stuttgart wurde bspw. durch die Unterstützung aus dem Jugendfonds die Produktion eines Musikvideos zu dem Thema "Empathiedefizit" gefördert, durch das die Empathie in der Gesellschaft motiviert werden sollten.
    Mehr Infos zum Projekt hier.
  • Veranstaltungsreihe
    "Veranstaltungsreihe gegen Antisemitismus" bspw. von Junges Forum Deutsch-Israelische Gesellschaft
  • Workshops oder Theateraufführung
    In einer Grundschule in Vonhausen wurde ein Theaterstück aufgeführt mit anschließendem Austausch zwischen Schüler*innen und Schauspieler*innen. Außerdem erfolgte einer Aufarbeitung der Themen "Ernährung und Hunger, Wassermangel" im Schulunterricht.
    Mehr Infos zum Projekt hier.
  • Plakat-Kampagne
    Die Partnerschaft für Demokratie „Vielfalt in Langen“ nahm das Engagement der Langener Bürgerinnen und Bürger zum Anlass, mit einer Plakat-Kampagne, all denen zu danken, die diese schwierige Zeit erträglicher gemacht haben. Ziel der Plakat-Aktion ist die Sichtbarmachung der kleinen Gesten und großen Taten.
  • Digitale Ideen:
    Podcast, Webinare, Youtube-Channel, Digitaler Elternabend für die Medienkompetenz bei Eltern oder Kindern (Thema Hassvideos, Verbreitung von Fakenews)
  • Sport:
    Kicken gegen rechts, Banneraktion auf Sportplätzen
  • Vernetzung:
    Jugendforen besuchen andere Jugendforen

 

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Wichtig ist jedoch immer, dass die Ziele des Bundesprogramms "Demokratie leben!" erreicht werden.

Die Ehrenamtsagentur Trier als Koordinierungs- und Fachstelle berät Sie gerne bei der Antragstellung.

Beratung & Antragstellung:

Koordinierungs- und Fachstelle
Ehrenamtsagentur Trier

Ansprechperson: Rainer Freischmidt
Gartenfeldstraße 22
54295 Trier
☎ 0651 - 9120702
demokratie@ehrenamtsagentur-trier.de


Kommende Termine:

19.10.2021

Vortrag: Zur Kritik "multidirektionaler Erinnerung"

25.10.2021

Sitzung des Jugendforums

27.10.2021

Vortrag: Antisemitismus als Gegenstand und begriffs des Rechts

04.11.2021

Regionale Demokratiekonferenz „Nach der Krise ist vor der Krise …“ - Ist unsere Demokratie in Krisenzeiten wettbewerbsfähig?

05.11.2021

Vortrag: Antisemitismus und Verschwörungstheorien im Netz. Neue methodische Herausforderungen.

17.11.2021

Vortrag: Varieties of Antisemitism

25.11.2021

Vortrag: Der Hassprediger. Judenbilder und deutsche Phantasien bei Ernst Moritz Arndt

29.11.2021

Sitzung des Jugendforums

09.12.2021

Sitzung des Begleitausschusses

20.12.2021

Sitzung des Jugendforums

 

 

Mehr Infos zu den Veranstaltungen hier...


Möchten Sie zukünftig die Newsletter der Partnerschaft für Demokratie erhalten? Dann schreiben Sie uns dies bitte an demokratie@ehrenamtsagentur-trier.de mit der Angabe, ob Sie diesen als Verein, Instititution oder Privatperson erhalten möchten.


Download des aktuellen Newsletters

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.